Über mich

Über mich

Marcin Mikołajczak (geb. 1975), begeisterter Reisender, Fotograf und talentierter Künstler. Er studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Poznań. Sein Abenteuer mit der Malerei begann, indem er realistische Graphiken von London kreierte. Als er in England lebte und das Leben einer Großstadt „von innen” beobachtete, zeigte er auf eine geniale Weise das Bild jahrhundertealter Baudenkmäler, die in das Tempo des alltäglichen Lebens eingebunden wurden. Eine sehr wichtige Etappe im Berufsleben von Marcin Mikołajczak ist Erstellung origineller, von ihm selbst entworfener
Gemälderahmen, die ihm sowohl von Galerien, Museen in Auftrag gegeben wurden als auch den Bedürfnissen individueller Sammler entgegenkamen. Design und Fertigung einer Serie einzigartiger Möbel für das Handels- und Kunstzentrum Stary Browar (Alte
Brauerei) in Poznań sowie Innenausstattung des Blow Up Boutique-Hotels sind auch individuelle
Projekte des Künstlers. Die eigenartige Erfassung von Gestalten, ihre Erstarrung in Bewegung und aus-
drucksvolle Farben seiner Arbeiten ermutigten die Besitzer der Firma Wittchen dazu, Marcin Mikołajczak mit Erstellung einer Gemäldereihe der die Produkte dieses Betriebs präsentierenden Models zu beauftragen.

Erfahrung in konservatorischen Arbeiten und zahlreichekünstlerische Experimente führten zur Entwicklung seiner eigenen einzigartigen Maltechnik, die vom Künstler in der aktuellen Phase seiner schöpferischen Tätigkeit benutzt wird. Eine klare Oberflächenstruktur seiner Gemälde, die spezifische Weise, auf die einzelne Farbschichten aufgetragen werden und die untypische Anwendung von Farbe und Licht sowie die Begeisterung für den Menschen, für seine Emotionen sind ein Markenzeichen von Marcin Mikołajczaks Gemälden, die mit Werken keines anderen Künstlers zu ver wechseln sind. Auf der Suche nach Farben und Eindrücken reist er gerne in exotische Länder, insbesondere nach Asien und Afrika, wo er weit von der Zivilisation entfernte Orte erreicht, an denen er mit dem Fotoapparat bewegende und unge wöhnliche Bilder verewigt und sie anschließend mit der für ihn charakteristischen Empfindlichkeit auf
die Leinwand überträgt.

Individuelle Ausstellungen:

2016 – Polkowice: Das neue Gebäude des Stadtamtes von Polkowice und Cavaletto Galerie. Titel der Ausstellung: „Parallele Welt”;
2017 – Toruń: Maya Galerie. Titel der Ausstellung: „Akt”;
2018 – Pabianice: Concept Store Zentrum. „Porträt”;
2018 – Lublin: Atu Galerie. Titel der Ausstellung: „Sommerabenteuer”;
2018 – Rawicz: Die Form – Polnischer landesweiter Überblick über zeitgenössische Kunst;
2018 – Radoszyce: Biłasówka, Kunstgalerie von Tadeusz Czarnecki.

Die Werke des Künstlers befinden sich in privaten Sammlungen in der ganzen Welt, unter anderen in den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Italien, Südafrika, Spanien, Australien und Skandinavien.